Punkteteilung in Breitenfurt

Der FK Hainburg Tegmen Bau spielt zum 4. Mal in Folge Unentschieden und ist aktuell der Remis-König der Liga. Die Führung durch Juraj Czibula währte nur kurz, Breitenfurt gelang fast postwendend der Ausgleich.

Die Reservemannschaft kassiert eine 6:2 Niederlage.


mods11mz-breitenfurt7.jpg-FK HAINBURG TEGMEN-BAU

Der SK Breitenfurt holt sich auf eigener Anlage den ersten Punkt in der Saison.

Chancenarme erste Hälfte 

In einer ausgeglichenen ersten Hälfte neutralisierten sich beide Team. Hüben wie drüben waren echte Offensiv-Aufreger Mangelware. "Wir waren in den ersten 25 Minuten zu hektisch, die Nervosität war spürbar", so Breitenfurts Coach Edis Hodzic. Doch auch Hainburg blieb kaum gefährlich. "Dennoch haben wir die erste Hälfte gut im Griff gehabt", so Hainburgs Sportlicher Leiter Bernhard Schiestl. 

Zwei Tore innerhalb von zwei Minuten

Nach dem Seitenwechsel kam Schwung in die Partie. Erst klatschte bei einem Chavkaroski-Versuch der Ball an die Stange, dann schlug Juraj Czibula mit dem 1:0 zu. Doch Breitenfurt fand sofort die passende Antwort und nach einem Chip-Ball über die Abwehr war Mathias Kunauer zur Stelle. Und Kunauer schrammte in der Folge hauchdünn an einem Doppelpack vorbei. Erst traf Breitenfurts Stürmer die Latte, dann blieb er auch per Kopf glücklos. "Ich glaube dieser Punkt hilft beiden Teams nicht wirklich weiter, aber es ist noch nicht einmal ein Drittel der Meisterschaft gespielt", so Hodzic. Auch bei Hainburg fällt das Resümee gespalten aus. "Wir schaffen es nicht, dass wir ein zweites Tor nachlegen. Wir entwickeln uns zu Remis-Königen", so Schiestl.

Breitenfurt - Hainburg 1:1 (0:0)

Samstag, 2. Oktober 2021, Breitenfurt bei Wien, 67 Zuseher, SR Maximilian Fischer

Tore:
0:1 Juraj Czibula (65.)
1:1 Mathias Kunauer (67.)

Breitenfurt: G. Himsl - M. Lassmann, L. Hückel, F. Germ, R. Reisinger (30. D. Hauswirth), B. Kellner, M. Germ, N. Magdelinic, M. Kunauer (68. D. Bakare), D. Mihaly, S. Wagner; A. Winterleitner, L. Maier, F. Rumetshofer, M. Habersam
Trainer: Edis Hodzic

Hainburg: R. Skrip - A. Uzar, M. Babinec - M. Meran, M. Ondrik - F. Feichtinger (28. D. Chavkaroski) - J. Czibula, A. Semjan - D. Pauer, M. Petrik (76. P. Anton), C. Rauscher; N. Schiestl, A. Babakhel, F. Honz
Trainer: Karl Prügger

Karten:
Gelb: Daniel Mihaly (88., Kritik) bzw. keine

Quelle: meinfussball.at