Stadtduell geht an Hainburg

Im letzten Heimspiel des Jahres gelingt der Baumann-Elf ein versöhnlicher Abschluss mit dem heimischen Publikum. Der FKH schlägt im Stadtduell den ASK Bruck II durch Treffer von Bence Felde und Michal Uhliarik knapp aber verdient mit 2:1 (0:1).


Spiel.JPG-FK HAINBURG TEGMEN-BAU

Hainburg dreht die Partie gegen Bruck um

Der FK Hainburg startete stark in die Partie, ließ aber seine Chancen aus. "Wir hätten früh in Führung gehen müssen", bestätigt Hainburgs Sektionsleiter Peter Stojkoff. Doch statt der Führung sah sich Hainburg mit einem Rückstand konfrontiert. Nach einem Corner köpfte Lukas Gorgosilich das 1:0 für den Underdog. Danach bekamen die Hausherren kaum mehr Zugriff, gingen mit dem Ergebnis in di Pause. "Da fand dann unser Coach klare Worte", so Stojkoff.

Meran & Gfrerer als Passgeber

Das wirkte: Die Gastgeber waren in der Folge überlegen, mussten aber bis zur 71. Minute warten, ehe zunächst Michael Meran Michal Uhliarik und später Niklas Gferer Bence Felde ideal bedienten. Ein Doppelschlag von dem sich Bruck nicht mehr erholte. "Das waren verdiente drei Punkte für uns", so der Sektionsleiter.

FK Hainburg Tegmen Bau - ASK Bruck/L. II 2:1 (0:1)

Freitag, 01. November 2019, Hainburg, 70 Zuseher, SR Enver Cindi

Tore:
0:1 Lukas Gorgosilich (23.)
1:1 Michal Uhliarik (71.)
2:1 Bence Felde (80.)

Hainburg: K. Yarar - B. Felde, S. Rüttgers - M. Meran, M. Ondrik - F. Feichtinger - F. Akgündüz (90. P. Anton), A. Semjan - N. Gfrerer, N. Pakai, S. Erol (41. M. Uhliarik); M. Eldeniz, D. Pauer
Trainer: Kurt Baumann

Bruck/L. II: J. Jeckel - O. El Zayat (66. F. Klingel) - S. Vida, A. Spahic - L. Gorgosilich - N. Radojcic (55. D. Yarahmad) - J. Bayer - B. Heindl, I. Buljubasic - A. Kilicaslan (HZ. Z. Malekzada) - L. Schiller; R. Magda
Trainer: Abdulah Spahic

Karten:
Gelb: keine bzw. Jan Bayer (27., Unsportl.), Lukas Schiller (50., Unsportl.), Bernhard Heindl (74., Foul), Lukas Gorgosilich (91., Kritik)