Knapper Sieg gegen Eichkogel

Der FK Hainburg Tegmen Bau gewinnt das Heimspiel gegen den ASK Eichkogel durch das Goldtor von Niklas Gferer knapp aber verdient mit 1:0. Die Reservemannschaft feiert den nächsten 3er und gewinnt mit 4:1.


Spiel.JPG-FK HAINBURG TEGMEN-BAU

Hainburg fixiert den Klassenerhalt 

Der FK Hainburg kann jetzt endgültig für die 1. Klasse Ost planen. "Wir konnten bis jetzt nicht zu 100 Prozent durchatmen, wollten in jedem Fall noch einmal drei Punkte einfahren", so Hainburgs Sektionsleiter Peter Stojkoff. Dabei wurde es gegen Eichkogel mühsamer als zu erwarten war. Der FK war anfangs überlegen, vernebelte aber Chance um Chance. "Dieses Phänomen begleitet uns schon seit der ersten Runde."

Gfrerer erzielt das Goldtor

So musste sogar Heimkeeper Matej Mihalek immer wieder eingreifen, um eine überraschende Eichkogler Führung zu verhindern. "Er war unser bester Mann." Erst nach dem Seitenwechsel durften die Gastgeber durchatmen als Niklas Gfrerer seinen Alleingang gegen den ASK-Schlussmann Pipinic zum Goldtor nutzte. "Ich bin froh, dass wir den Dreier geholt haben und die Saison sich jetzt wirklich dem Ende zuneigt."

FK Hainburg Tegmen Bau - ASK Eichkogel 1:0 (0:0)

Freitag, 24. Mai 2019, Hainburg, 100 Zuseher, SR Christoph Fehrle

Tore:
1:0 Niklas Gfrerer (50.)

Hainburg: M. Mihalek - I. Vogl, M. Bauer - F. Akgündüz (60. D. Scholz) - M. Meran - E. Yildirim - I. Buchel - N. Gfrerer (80. P. Anton), B. Novak - M. Petrik - C. Rauscher; R. Skrip, L. Matoschitz
Trainer: Christian Schiegl

Eichkogel: J. Pipinic, M. Frühstück (70. A. Tuschel), M. Huber, A. Boutarbouch, C. Schoiswohl, A. Pipinic, N. Schwarz, R. Neubauer, R. Blau, M. Fellmann, K. Turka; H. Fellmann, M. Schwarz, A. Alimusaj, T. Stöhr
Trainer: Tito Spindler

Karten:
Gelb: Erdem Yildirim (9., Foul), Ivan Buchel (90+2., Unsportl.) bzw. Manuel Fellmann (13., Foul), Ayoub Boutarbouch (90+2., Unsportl.)

Gelb-Rot: keine bzw. Manuel Fellmann (52., Foul)