Schiestl verlässt Hainburg

Der FK Hainburg Tegmen Bau und Sportlicher Leiter Bernhard Schiestl gehen in Zukunft getrennte Wege. Schiestl war seit Juni 2017 für die sportlichen Angelegenheiten zuständig. Ein Nachfolger wird gesucht.


Schiestl.png-FK HAINBURG TEGMEN-BAU

Neuigkeiten in Hainburg: Sportlicher Leiter Bernhard Schiestl bot seinen Rücktritt an. Der FK nahm das an.

Sektionsleiter und Sportlicher Leiter Bernhard Schiestl zieht die Notbremse und steigt beim FK aus. Ein Aus, das sich in den letzten Runden abgezeichnet hatte..

Obmann Bernd Kümmerl: „Er wollte schon gegen Wienerwald den Hut nehmen, wir haben uns nochmals zusammengerauft, haben aber jetzt sein Rücktrittangebot angenommen. Es gab da und dort immer wieder Meinungsdifferenzen zwischen Spielern und Schiestl, die letztlich nicht mehr zu glätten waren.“
Die personelle Lücke soll bis Weihnachten geschlossen werden.

Über das Wie will sich Kümmerl noch nicht in die Karten schauen lassen. „Wir haben bis jetzt noch keine Lösung gefunden, haben uns aber ausgemacht, dass wir, falls wir niemanden finden, die Aufgaben intern verteilen werden.“ Konkret: Einzelne Tätigkeiten werden verdiente Spieler übernehmen, andere Coach Christian Schiegl, der künftig als General Manager agieren könnte. „Fix ist nichts. Wir haben die Möglichkeiten bereits abgewogen, aber noch nichts fixiert.“ Schiegl traut sich den Job zu, „wobei natürlich die Tätigkeiten sehr umfassend sind.

Im Zuge dessen möchten wir uns bei Bernhard recht herzlich für die tolle Zusammenarbeit bedanken und wünschen Ihm für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg!