1:2 Sieg, aber beide Goalies out

Der FK Hainburg Tegmen Bau feierte einen wichtigen 1:2 Auswärtserfolg beim ASK Eichkogel. Die Treffer steuerten Ivan Buchel und Niklas Gfrerer bei. Kurios - Hainburg musste dabei drei verschiedene Torhüter einsetzen. Stammgoalie Roman Skrip kassierte nach einer Tätlichkeit Rot, Ersatzkeeper Niklas Schiestl schied nach 71 Minuten verletzungsbedingt aus, danach hütete Feldspieler Erdem Yildirim das Tor bis zum Schlusspfiff.


Spiel.JPG-FK HAINBURG TEGMEN-BAU

Roman Skrip sah nach einer Tätlichkeit die Rote Karte!

Eichkogel hadert mit "blöden Gegentoren"

„Eine ganz unnötige Niederlage“, haderte Eichkogel-Obmann Richard Blau, „aber wenn du so blöde Tore kriegst, kannst du halt nicht gewinnen.“ In der Tat sah die ASK-Defensive bei den Gegentoren nicht gut aus. Beim 0:1 verschätzte sich Ersatzgoalie Novotny bei einer Flanke, diese klatschte an die Stange und fiel Buchel vor die Füße, der die Führung erzielte. Zwar sorgte Neubauer praktisch im Gegenzug nach einer Ecke für den Ausgleich, doch kurz vor der Pause brachte Eichkogel den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Gferer profitierte und erzielte die erneute Führung. Zwar blieben die Grün-Weißen nach Blaus gelb-roter Karte nur kurz in Unterzahl, weil Gäste-Goalie Skrip nach einer Tätlichkeit ebenfalls vorzeitig vom Feld musste, dennoch konnte die Prandl-Elf das Spiel nicht mehr drehen und bleibt Vorletzter.

ASK Eichkogel - FK Hainburg Tegmen Bau 1:2 (1:2)

Samstag, 20. Oktober 2018, Guntramsdorf, 60 Zuseher, SR Nikoloz Avaliani

Tore:
0:1 Ivan Buchel (29.)
1:1 Richard Neubauer (31.)
1:2 Niklas Gfrerer (42.)

Eichkogel: P. Novotny - M. Huber, A. Kvesic, A. Pipinic (85. J. Jachtner), N. Schwarz, P. Rommer, R. Neubauer, C. Rus (79. M. Frühstück), R. Blau, M. Fellmann (32. C. Hlavacek), K. Turka; A. Baumgartner, A. Tuschel
Trainer: Martin Prandl

Hainburg: R. Skrip - M. Sert, M. Bauer - J. Knoll, M. Meran - E. Yildirim - I. Buchel (90+3. D. Scholz) - D. Schmid, N. Gfrerer (52. N. Schiestl / 71. B. Novak) - M. Petrik - M. Ondrik; C. Rauscher
Trainer: Christian Schiegl

Karten:
Gelb: Rene Blau (41., Foul), Ciprian Rus (51., Unsportl.) bzw. Erdem Yildirim (10., Unsportl.), Ivan Buchel (50., Foul)

Gelb-Rot: Rene Blau (47., Unsportl.) bzw. keine

Rot: Roman Skrip (51., Tätl.)