Donaustädter erneut siegreich

Die Baumann-Elf bleibt in der Donaustadt weiterhin ungeschlagen und feierte bereits den 4. Saisonsieg. Am Freitag-Abend zwang man den SV Wienerwald knapp aber verdient mit 1:0 in die Knie. Goldtorschütze war Ivan Buchel kurz nach dem Seitenwechsel. Die Reservemannschaft verlor ihr Spiel mit 0:2.


Spiel.JPG-FK HAINBURG TEGMEN-BAU

Hainburg holt knappen 1:0-Erfolg gegen Wienerwald

Der FK Hainburg holt den nächsten Dreier der Saison. "Es war aber das erwartet umkämpfte, schwere Match", erklärt Hainburgs Coach Kurt Baumann. So war Wienerwald von Beginn an gefährlich: "Igor Schroner war ein ständiger Gefahrenherd", so der Hainburger Coach. Und letztlich vergab auch Julian Herzog den ersten echten Hochkaräter der Partie für die Führung der Gäste. Auf der anderen Seite war es der umtriebige Ivan Buchel der zwei Sitzer ausließ.

Buchel trifft das Tor, Schroner die Stange

Die dritte Top-Chance ließ sich Hainburgs Goalgetter aber nicht mehr nehmen: Nach Ondrik-Pass verwertete Buchel alleine vor Keeper Nicolas Weiss. Danach fehlten hüben wie drüben lange Zeit die echten Aufreger, ehe Igor Schroner einen Schuss knapp drüber setzte und später sogar die Stange traf. "Wir haben bis zum Ende probiert das 1:1 zu erzielen, das meiner Meinung nach auch gerecht gewesen wäre", so Wienerwald-Coach Andreas Fischer.

FK Hainburg Tegmen Bau - SV Wienerwald 1:0 (0:0)

Freitag, 13. September 2019, Hainburg, 70 Zuseher, SR Antonio Cosic

Tore:
1:0 Ivan Buchel (46.)

Hainburg: K. Yarar, B. Felde, M. Bauer, S. Rüttgers, M. Meran, M. Ondrik, I. Buchel, N. Gfrerer (65. A. Semjan), M. Petrik, S. Erol, M. Uhliarik; F. Akgündüz, F. Feichtinger, D. Pauer
Trainer: Kurt Baumann

Wienerwald: N. Weiss - F. Pitsch, P. Schlegtendal, P. Peniak, D. Pirklbauer - I. Schroner - M. Tromayer - S. Fischer (HZ. M. Radlherr) - J. Herzog - D. Schalmoser - T. Tannert; P. Abfalter, T. Fröschl, P. Plachy, A. Stephan
Trainer: Andreas Fischer

Karten:
Gelb: Ivan Buchel (51., Unsportl.), Marc Bauer (74., Foul), Marcel Petrik (84., Foul) bzw. Julian Herzog (69., Foul), Dominik Schalmoser (87., Foul), Philipp Schlegtendal (93., Kritik)