FKH verliert auch in Zwölfaxing

Der FK Hainburg Tegmen Bau muss sich dem SV Zwölfaxing mit 1:0 geschlagen geben und ist bereits seit 5 Spielen ohne vollen Erfolg. Die Reservemannschaft feierte einen1:2 Auswärtserfolg.


Spiel.JPG-FK HAINBURG TEGMEN-BAU

Zwölfaxing holt wichtige drei Punkte

Die Hochschaubahn-Fahrt beim SV Zwölfaxing geht weiter. "Wahnsinn! Das war heute für die Zuschauer super anzusehen, aber wir haben draußen gelitten", so Zwölfaxings Co-Trainer Gerald Hladik. Das Spiel wogte hin und her, Chancen gab es hüben wie drüben. Sowohl Hladik als auch Hainburgs Sektionsleiter Peter Stojkoff stellten ihren Torhütern ein sehr gutes Zeugnis aus.

Holl-Treffer entscheidet

So scheiterten bei den Gästen Ivan Buchel, Niklas Gfrerer oder auch Christoph Rauscher am SV-Keeper. "Wenn man so viele Chancen nicht macht, dann wird man bestraft", so Stojkoff. Schlussendlich war es ein Bogenlampe von Manuel Holl, die das Spiel entschied. "Trotzdem war es bis zum Ende ein Bangen, Hainburg kam zu etlichen Chancen, wir haben ebenfalls einige ausgelassen", so Hladik.

SV Zwölfaxing - FK Hainburg Tegmen Bau 1:0 (1:0)

Samstag, 04. Mai 2019, Zwölfaxing, 107 Zuseher, SR Alexander Wimmer

Tore:
1:0 Manuel Holl (38.)

Zwölfaxing: H. Kern - D. Kreitmeier - W. Kasses - M. Pavlovic, J. Reigner - K. Hasiner (80. S. Huynh) - L. Plattner (90. J. Trittinger) - M. Vycha - I. Kemec - M. Holl, K. Adler; D. Pressl, A. Warzynski, B. Murseli
Trainer: Manfred Kässer

Hainburg: M. Mihalek - I. Vogl, M. Bauer - M. Meran - E. Yildirim - I. Buchel - N. Gfrerer - M. Petrik, M. Eisen - C. Rauscher (77. F. Akgündüz) - D. Scholz (HZ. B. Novak); R. Skrip
Trainer: Christian Schiegl

Karten:
Gelb: Stephan Huynh (80., Unsportl.), Johann Trittinger (90., Unsportl.) bzw. Niklas Gfrerer (53., Foul), Michael Meran (67., Kritik)