Last-Minute-Treffer kostet FKH den Sieg

Ein äußerst unglücklicher Abend für die Donaustädter. Die Schiegl-Elf kassierte in der 95. Minute (obwohl der Schiedsrichter nur 3 Minuten Nachspielzeit anzeigte) den bitteren Ausgleich und musste sich so mit einem 2:2 Unentschieden gegen den SK Breitenfurt zufrieden geben. Zuvor brachte Goalgetter Ivan Buchel den FKH zweimal in Führung.

Die angespannte Personaldecke wird in der kommenden Runde beim Derby gegen die SF Berg noch verschärft, da mit Kapitän Florian Feichtinger, Marek Ondrik (5. Gelbe Karte) und Ivan Buchel (Gelb-Rot) drei Leistungsträger fehlen werden.


fanclub.jpg-FK HAINBURG TEGMEN-BAU

Der Jugend-Fanclub "Donau-stadt" unterstützte die Hainburger Kampfmannschaft lautstark, leider reichte es nicht zum Sieg.

Der FK Hainburg Tegmen Bau baut seine Serie an ungeschlagenen Spielen weiter aus. Mit dem 2:2-Remis gegen den SK Breitenfurt ist die Schiegl-Elf bereits sechs Runden unbesiegt. "Dabei hätten wir uns einen Sieg verdient gehabt", so Hainburgs Obmann Thomas Graf.

Die Hainburger nahmen von Beginn an das Kommando und lagen nach einer schönen Einzelaktion von Ivan Buchel schon nach zwei Minuten in Front. In der folgenden Drangphase glückten jedoch keine Treffer mehr und Breitenfurt kam ins Spiel zurück.

Eine Stunde war gespielt, da überlisteten die Gäste mit einem Gewalt-Ausschuß die FK-Abwehr und Bernhard Amon ließ Keeper Schneider keine Chance. Danach lag das 2:1 für die Gäste in der Luft, als Referee Rafenstein einen Elfer gegen die Hausherren verhängte. "Unser Keeper hat uns mit seiner Abwehr in der Partie gehalten", so Graf. Und als Buchel zwei Minuten vor dem Ende das 2:1 erzielte, zeichnete sich ein Happyend für die Gastgeber ab. Doch der Schiedsrichter überraschte mit einer langen Nachspielzeit, die die Gäste im Getümmel doch noch zum 2:2 nutzen konnten.

FK Hainburg Tegmen Bau - SK Breitenfurt 2:2 (1:0)

Freitag, 13. Oktober 2017, Hainburg, 100 Zuseher, SR Roman Rafenstein

Tore:
1:0 Ivan Buchel (2.)
1:1 Bernhard Amon (64.)
2:1 Ivan Buchel (88.)
2:2 Davor Grgic (90+3.)

FK Hainburg Tegmen Bau: M. Schneider - M. Sert, M. Bauer, A. Michelik - M. Meran - F. Feichtinger - I. Buchel - J. Kinsky, B. Novak - P. Stojkoff (65. A. Kotay) - M. Ondrik; R. Skrip, L. Matoschitz
Trainer: Christian Schiegl
Es fehlten: Sascha Rüttgers (gesperrt), Niklas Gfrerer, Lukas Olsinsky, Juraj Skripec (alle verletzt), Robert Toth (Ausländerregelung), Minas Fiapolis (Nasenoperation), Florian Thome (Auslandssemester)

SK Breitenfurt: C. Herrmann - S. Filipic, P. Hahn (65. D. Grgic), L. Hückel, V. Rumetshofer (56. R. Schindler), P. Tillich, B. Amon, S. Schwab, R. Filipovic, L. Schulmeister, P. Laschober; A. Winterleitner, D. Dobianer, P. Mold
Trainer: Thomas Fehlner

Karten:
Gelb: Marc Bauer (35., Unsportl.), Ivan Buchel (57., Unsportl.), Florian Feichtinger (73., Kritik), Marek Ondrik (76., Unsportl.) bzw. Lukas Schulmeister (23., Foul), Lukas Hückel (57., Foul), Davor Grgic (75., Unsportl.), Patrick Tillich (90+3., Kritik)

Gelb-Rot: Ivan Buchel (90., Foul) bzw. keine